ReadFile()

Syntax

Ergebnis = ReadFile(#Datei, Dateiname$ [, Flags])
Beschreibung
Öffnet eine existierende Datei ausschließlich für Lese-Operationen.

Parameter

#Datei Die Nummer zum Identifizieren der Datei. #PB_Any kann verwendet werden, um diese Nummer automatisch zu generieren.
Dateiname$ Der Dateiname und der Pfad zur Datei. Wenn der Dateiname keinen vollständigen Dateipfad enthält, wird dieser relativ zum aktuellen Verzeichnis interpretiert.
Flags (optional) Kann eine Kombination (mit Hilfe des '| Operanden) der folgenden Werte sein:
  #PB_File_SharedRead : die geöffnete Datei kann von einem anderen Prozess gelesen werden (nur auf Windows).
  #PB_File_NoBuffering: das PureBasic-interne Datei-Puffersystem wird für diese Datei deaktiviert.
                        FileBuffersSize() kann bei dieser Datei nicht verwendet werden.

Rückgabewert

Gibt einen Wert ungleich Null zurück, wenn die Datei erfolgreich geöffnet wurde, und Null bei einem Fehler. Wenn #PB_Any als #Datei Parameter verwendet wurde, dann wird bei Erfolg die neu generierte Nummer zurückgegeben.

Anmerkungen

Um eine Datei zum Lesen und Schreiben zu öffnen, verwenden Sie die OpenFile() Funktion. Zum Erstellen einer neuen und leeren Datei verwenden Sie die Funktion CreateFile().

Beispiel

  If ReadFile(0, "Text.txt")   ; wenn die Datei geöffnet werden konnte, setzen wir fort...
    While Eof(0) = 0           ; sich wiederholende Schleife bis das Ende der Datei ("end of file") erreicht ist
      Debug ReadString(0)      ; Zeile für Zeile im Debugger-Fenster anzeigen
    Wend
    CloseFile(0)               ; schließen der zuvor geöffneten Datei
  Else
    MessageRequester("Information","Konnte Datei nicht öffnen!")
  EndIf

Siehe auch

OpenFile(), CreateFile(), CloseFile()

Unterstützte OS

Alle

<- ReadDouble() - File Inhaltsverzeichnis - ReadFloat() ->